Letztes Feedback

Meta



Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Fotos!

Mal wieder nur Bilder, sagen eh mehr als 1000 Worte. Sagt man.

 

21.11.10 21:39, kommentieren

Werbung


long time no see

Die Uni kommt langsam in Fahrt, ich hab meinen ersten Test geschrieben und dank im Grunde nicht vorhandener "language difficulties" den Ausländerbonus eingeheimst.

Außerdem wird das Wetter langsam so wie man es von Irland erwartet. Kalt, nass und windig. Trotzdem gabs ein paar sehr schöne und sonnige Oktobertage. Scheint hier aber, meinem Vermieter nach, normal zu sein. Der Oktober ist schön und sonnig und die letzten beiden Monate des Jahres das genaue Gegenteil.

Mit Spannung erwarte ich also das typisch irische Wetter und lasse gleichzeitig die Fotos der letzten Tage/Wochen zum Vorschein kommen:

 

26.10.10 21:53, kommentieren

Fotos

Heute wieder nur kurz ein paar Fotos. Entstanden auf dem Weg von Dublin nach Galway. In bester Touri-Manier aus dem fahrenden Bus geschossen.

 

 


1 Kommentar 24.9.10 14:50, kommentieren

Update

Wohnsituation immer noch nicht perfekt. Also ists erstmal nichts mit Besuch aus Deutschland.

Also erstmal nur ein paar Bilder.

 

1 Kommentar 20.9.10 00:24, kommentieren

Bilder

Heute nur kurz das Ergebnis von ein wenig Panoramaspielerei. Wenn man nur eine (perfekte) Brennweite zur Verfügung hat muss man Weitwinkel eben stückeln.

#1: Aussicht aufs Meer, Blackrock, Dublin

#2: Treppe im Phoenix Park, Dublin

#3: See im Phoenix Park, Dublin,

#4: Campus der UCD, Daedalus Building, Dublin

 

1 Kommentar 9.9.10 23:12, kommentieren

Sechster Tag.

Die Uni hat angefangen. Fast. Zumindest der Bürokratieteil kommt langsam in Schwung. Nachdem ich mich schweren Herzens dagegen entschieden habe mich zweieinhalb Stunden anzustellen um meine StudentCard zu bekommen hab ich die Zeit damit verbracht meine Kurse rauszusuchen, meinen Laptop für das Campus-Netzwerk zu registrieren und überteuertes Gebäck im "arts café" zu kaufen.

Mein Stundenplan steht also vorerst und nächste Woche beginnen die Veranstaltungen. Glücklicherweise hab ich, wie es aussieht, nur Montags und Mittwochs Uni, also ein verlängertes langes Wochenende. Jede Woche.

Die Wohnungssuche geht derweil weiter, könnte aber bald ein, für irische Verhältnisse, günstiges Ende gefunden haben. Morgen meldet sich einer der kontaktierten potentiellen Vermieter. Wenn das klappt wirds ein B&B-Zimmer bei einem älteren Ehepaar. Besuch ist trotzdem erlaubt, so lange es nicht zu viel wird. Alles schon nachgefragt.

Leider war nur der Mann da und er muss Rücksprache mit seiner Frau halten. Man sieht wer hier die Hosen anhat.

 

Zum Abschluss des kurzen Eintrags noch zwei Fotos hier aus Blackrock, wo ich im Moment übergangsweise wohne:

Ersteres zeigt die Brücke die man nehmen muss um über die Gleise der DART ans Meer zu kommen, zweiteres das mittlerweile verwaiste Seebad, genauer den Sprungturm eben jenes.

2 Kommentare 7.9.10 01:28, kommentieren

Erster Tag.

Nach einem langweiligen Flug samt durchschnittlicher Landung begann der erste Teil der Odyssee, den Bus finden.

Mein Scheitern im ersten Teil hatte zur Folge, dass ich anstatt des günstigeren aber langsameren Bus den teureren aber schnelleren Bus nahm, welcher praktischerweise direkt vorm Terminal abfuhr. Der andere wart nie gesehen.

In der Innenstadt Dublins folgte dann der zweite Teil der Odyssee, der Weg von der Bushaltestelle zum Hostel. Leider bin ich zunächst in die falsche Richtung gelaufen, die ganze O'Connell Street runter, samt 34kg Gepäck. 

Verschwitzt - ja, hier war heute tatsächlich bestes Wetter. Strahlend blauer Himmel und Sonnenschein. Gut dass ich meine Wintersachen auf dem Flug angezogen hab um Platz im Koffer zu sparen und sie immer noch anhatte - kam ich dann am Hostel an und musste feststellen dass der Laden von einem Haufen ortsunkundiger nicht-Iren geleitet wird. Ein bißchen musste ich an Passierschein A38 denken.

Nachdem das Zimmer bezogen und die irische Prepaid-Karte besorgt waren, war tatsächlich noch Zeit für ein paar schnelle Fotos.

3.9.10 00:00, kommentieren

Letzter Tag in Deutschland

Erster Eintrag, letzter Tag in Deutschland.

Morgen früh gehts los, 10:50 Uhr Start, 11:50 Ortszeit (also 12:50 dt. Zeit) Landung.

Danach wird erstmal der Weg zum Hostel, dann die lokale Vertretung von O2 und anschließend ein Platz zum Wohnen gesucht. Soweit der Plan.

Sollte ich also nicht im Ärmelkanal baden gehen wird es in absehbarer Zeit den nächsten Eintrag und vielleicht auch schon die ersten Fotos geben.

1 Kommentar 1.9.10 15:28, kommentieren